großbürgerlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

großbürgerlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
großbürgerlich großbürgerlicher am großbürgerlichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:großbürgerlich

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: grossbürgerlich

Worttrennung:

groß·bür·ger·lich, Komparativ: groß·bür·ger·li·cher, Superlativ: am groß·bür·ger·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈɡʁoːsˌbʏʁɡɐlɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild großbürgerlich (Info)

Bedeutungen:

[1] Großbürger betreffend, zu ihnen gehörend, nach der Art von Großbürgern

Herkunft:

Ableitung vom Substantiv Großbürger mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -lich

Sinnverwandte Wörter:

[1] bourgeois

Gegenwörter:

[1] kleinbürgerlich

Oberbegriffe:

[1] bürgerlich

Beispiele:

[1] „Unter seinen großbürgerlichen Bekannten, für die Geld eine kleinere Sorge war und die ihr Personal auf den Schwarzmarkt zum Einkaufen schicken konnten, sah man die Situation nicht ganz so düster.“[1]

Wortbildungen:

Großbürgerlichkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „großbürgerlich
[*] canoonet „großbürgerlich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalgroßbürgerlich
[1] The Free Dictionary „großbürgerlich
[1] Duden online „großbürgerlich

Quellen:

  1. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 214.