gdzie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

gdzie (Polnisch)[Bearbeiten]

Interrogativpronomen[Bearbeiten]

Worttrennung:

gdzie

Aussprache:

IPA: [ɡd͡ʑɛ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild gdzie (Info)

Bedeutungen:

[1] wo
[2] umgangssprachlich: wohin

Synonyme:

[2] dokąd

Beispiele:

[1] „Gdzie jest mój dom?“[1]
Wo ist mein Zuhause?
[2] „A ty tu co robisz? gdzie lecisz?“[2]
Und was machst du hier? wohin eilst du?

Übersetzungen[Bearbeiten]

Relativpronomen[Bearbeiten]

Worttrennung:

gdzie

Aussprache:

IPA: [ɡd͡ʑɛ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild gdzie (Info)

Bedeutungen:

[1] wo
[2] umgangssprachlich: wohin
[3] als Angabe für einen unbestimmten Ort: wo auch immer, irgendwo, irgendwohin
[4] bei "(nie) mieć gdzie + Infinitiv": '(k)einen Ort/Platz haben zum + substantivierter Infinitiv oder um zu +Infinitiv oder wo, Subjekt Infinitiv können

Synonyme:

[2] dokąd

Beispiele:

[1] „Gdzie jest mój dom? - Czy tam, gdzie smutek cichy/ W przestrzeni drży, jak skarga konająca…/ Gdzie srebrne łzy padają w róż kielichy,/ Gdzie nocom gwiazd, porankom braknie słońca?…“[3]
Wo ist mein Zuhause? - Etwa dort, wo die stille Wehmut/ Im Raum bebt, wie eine sterbende Klage…/ Wo silberne Tränen in der Rosen Kelche fallen/ Wo es den Nächten an Sternen, den Morgen fehlt an Sonne?…
[2] „A wiesz, gdzie to prowadzi?“[4]
Und weißt du, wohin das führt?
[3] „ale jak zacznę myśleć albo co czytać, to mi się spać zaraz chce lub wreszcie Mimi mnie gdzie wyciągnie na spacer“[5]
aber so wie ich anfange nachzudenken oder was zu lesen, bin ich gleich müde oder Mimi zieht mich endlich auf einen Spaziergang irgendwohin heraus
[4] Nie miała gdzie zostawić dziecka, bo babcia była zajęta.
Sie hatte keinen Ort, wo sie ihr Kind lassen konnte, da die Großmutter beschäftigt war.

Wortbildungen:

gdziekolwiek, gdzieniegdzie, gdzieś, gdzież, nigdzie

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „gdzie
[1] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „gdzie
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „gdzie
[1] Słownik Języka Polskiego pod redakcją Witolda Doroszewskiego: „gdzie
[1] Słownik Ortograficzny – PWN: „gdzie
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag oder Abschnitt sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Quellen:

  1. Wikisource-Quellentext „Gdzie jest mój dom?, Maria Konopnicka
  2. Wikisource-Quellentext „Ogniem i mieczem, Henryk Sienkiewicz
  3. Wikisource-Quellentext „Gdzie jest mój dom?, Maria Konopnicka
  4. Wikisource-Quellentext „Wyzwolenie, Stanisław Wyspiański
  5. Wikisource-Quellentext „Komediantka, Eliza Orzeszkowa