Zum Inhalt springen

foyo

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

foyo (Ido)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ foyo foyi
Akkusativ
Akkusativ,
vorangestellt
foyon foyin

Worttrennung:

fo·yo, Plural: fo·yi

Aussprache:

IPA: [ˈfoi̯o]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] bestimmter Zeitpunkt/Moment; Anzeige eines Wiederholungsfaktors

Herkunft:

Wurzel (radiko) foy aus der Ido-Quellsprache (fontolinguo);[1] vergleiche Esperanto fojo → eo

Beispiele:

[1] „Ye l’ unesma foyo ni havas tala homo en l’ Idistaro.“[2]
Zum ersten Mal haben wir einen solchen Menschen unter den Idisten.
[1] „esas mea foyo“[3]
„die Reihe ist an mir“[3]

Redewendungen:

[1] ye l’ unesma foyo ‚zum ersten Mal‘ = unesmafoye

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] 1ma/unesma … foyo

Wortbildungen:

foye

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] Suchergebnisse in der Ido-Wikipedia für „foyo“, Suchergebnisse in der Ido-Wikipedia für „foyi
[1] Wörterbuch Ido – Deutsch (nach Auerbach) „foyo
[1] Luther H. Dyer: Ido-English Dictionary. Isaac Pitman, London 1924 (Abfrage auf kyegupov.org: „foyo“).
[1] Kurt Feder (Herausgeber): Großes Wörterbuch Deutsch-Ido. Ido-Weltsprache-Verlag, Lüsslingen 1920 (Neudruck 2005), DNB 820987573 (online auf idolinguo.de), Seite 447 „Mal“.
[1] Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 82 „foyo“.

Quellen:

  1. Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 82 „foyo“.
  2. Andreas Juste: Privata letro. In: Tazio Carlevaro (Herausgeber): Epistolaro da Ido-Poeti. Hans Dubois, Bellinzona 2019, Seite 19 (online, abgerufen am 31. Oktober 2022).
  3. 3,0 3,1 Wörterbuch Ido – Deutsch (nach Auerbach) „foyo