dortorts

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

dortorts (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:
dort·orts

Aussprache:
IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] an einer entfernten Stelle

Abkürzungen:
[1] do.

Gegenwörter:
[1] hierorts

Beispiele:
[1] „Auch liege dortorts auch kein psychologisches Gutachten über den Beschwerdeführer vor.“[1]
[1] „Ein dortorts ansässiger Trachtenhersteller suchte nämlich per Annonce eine Schneidermeisterin.“[2]
[1] „Nur wird in diesem Fall natürlicher Weis der Werth des Klafterholzes gemeiniglich geringer ausfallen; welches sich aber durch die Menge des Holzes, die gemeiniglich dortorts, wo starke Verkohlung getrieben wird, vorfindig zu seyn pflegt, wieder ausgleichen, somit das Billige und Verhältnißmäßige, um welches es sich bei der neuen Steuerbelegung überhaupt handelt, darstellen wird.“[3]
[1] „Die Mineralquellen zu Petrova entspringen am westlichen Abhange der Czigelkaer Gebirge, dortorts wegen des mit hörbarem Blasengeräusche herausströmenden Gases ‚Sprudel-Quelle,‘ Bulkolka, benannt.“[4]
[1] „Er ließ in Dresden in seine kleine Handtasche einen Stahleinsatz einbauen und dahinein dortorts – der heimischen Technik hätte das damals unüberwindliche Schwierigkeiten bereitet – eine überraschend große Anzahl feuchter Handtücher unter hydraulischem Druck hineinpressen.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

Quellen:

  1. Beschluss des österreichischen Asylgerichtshofs vom 11. August 2011
  2. Florian Asamer: Im Schritt der Dame. In: DiePresse.com. 2. Januar 2010, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 25. Dezember 2018).
  3. Ausführliche und praktische Belehrung zur Ausmessung der Gründe und Erhebung eines wahren Grunderträgnisses. Johann Thomas Edler von Trattnern, Wien 1786 (Zitiert nach Google Books)
  4. David Wachtel (Herausgeber): Zeitschrift für Natur- und Heilkunde in Ungarn. IX. Jahrgang, Landerer und Heckenast, Ödenburg 1858, Seite 35 (Zitiert nach Google Books)
  5. Fritz von Herzmanovsky-Orlando: Prosa – Erzählungen und Skizzen. Residenz, 2013 (Zitiert nach Google Books)