bundeseinheitlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

bundeseinheitlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
bundeseinheitlich
Alle weiteren Formen: Flexion:bundeseinheitlich

Worttrennung:

bun·des·ein·heit·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈbʊndəsˌʔaɪ̯nhaɪ̯tlɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild bundeseinheitlich (Info)

Bedeutungen:

[1] im gesamten Bundesstaat gleich; regional keine Unterschiedene aufweisend

Herkunft:

Determinativkompositum aus Bund und einheitlich mit dem Fugenelement -es

Oberbegriffe:

[1] einheitlich

Beispiele:

[1] „Dräger moniert, dass der Entwurf keine bundeseinheitlichen Standards definiere.“[1]
[1] „Bundeseinheitliche Tarifreglungen zu Ausbildungsvergütungen gibt es nur in wenigen Branchen, etwa bei Banken und Versicherungen, dem öffentlichen Dienst oder der Druckindustrie.“[2]
[1] „Für die Geltendmachung des Anspruches ist das hiefür bundeseinheitlich aufgelegte Antragsformular zu verwenden.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bundeseinheitlich
[*] canoo.net „bundeseinheitlich
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „bundeseinheitlich
[1] Duden online „bundeseinheitlich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbundeseinheitlich
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „bundeseinheitlich

Quellen:

  1. Silke Fokken: In diesen Bundesländern gibt es am meisten Betreuung für Ihre Kinder. In: Spiegel Online. 28. August 2018, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 29. Oktober 2018).
  2. So unterschiedlich sind Azubi-Gehälter. In: Spiegel Online. 25. Juli 2018, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 29. Oktober 2018).
  3. Erkenntnis des österreichischen Verwaltungsgerichtshofs vom 12. Mai 1998