bestechlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

bestechlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
bestechlich bestechlicher am bestechlichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:bestechlich

Worttrennung:

be·stech·lich, Komparativ: be·stech·li·cher, Superlativ: am be·stech·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [bəˈʃtɛçlɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild bestechlich (Info)
Reime: -ɛçlɪç

Bedeutungen:

[1] bereit eine Bestechung anzunehmen, sich bestechen zu lassen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Stamm des Verbs bestechen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -lich

Synonyme:

[1] käuflich, korrupt

Gegenwörter:

[1] unbestechlich

Beispiele:

[1] „Es wurden dunkle Machenschaften in der Kirche bekannt, und es flog ein Ring bestechlicher Richter und Rechtsanwälte auf.“[1]
[1] „Die Deutschen, zeigt der Index, sind bestechlicher als manche ihrer europäischen Nachbarn.“[2]
[1] „Am bestechlichsten sind nicht die Minister, sondern die Steuerbehörden.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bestechlich
[1] canoo.net „bestechlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbestechlich

Quellen: