allbereits

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

allbereits (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

all·be·reits

Aussprache:

IPA: [ˈalbəˌʁaɪ̯t͡s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild allbereits (Info)

Bedeutungen:

[1] veraltet: schon lange, bereits (mit Verblassung der Bedeutung des Komplements)

Herkunft:

Kompositum zu bereits mit dem Komplement all in seiner steigernden Bedeutung

Beispiele:

[1] „Einige Tage vergingen in dem gewohnten Schlendrian. Das Bewußtsein, in einem traurigen Ausnahmezustand zu leben, war mir allbereits verloren gegangen […]“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „allbereits
[1] Duden online „allbereits
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „allbereits

Quellen:

  1. Hermann Hesse: Fragment aus der Jugendzeit. In: Die Kunst des Müßiggangs. 1977, Zitat Suhrkamp-Taschenbuch 100, Seite 86.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: liberalste