adulter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

adulter (Deutsch)[Bearbeiten]

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

adul·ter

Aussprache:

IPA: [aˈdʊltɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild adulter (Info)
Reime: -ʊltɐ

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Singular Maskulinum der starken Deklination des Positivs des Adjektivs adult
  • Genitiv Singular Femininum der starken Deklination des Positivs des Adjektivs adult
  • Dativ Singular Femininum der starken Deklination des Positivs des Adjektivs adult
  • Genitiv Plural alle Genera der starken Deklination des Positivs des Adjektivs adult
  • Nominativ Singular Maskulinum der gemischten Deklination des Positivs des Adjektivs adult
adulter ist eine flektierte Form von adult.
Die gesamte Deklination findest du auf der Seite Flexion:adult.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag adult.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

adulter (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ adulter adulterī
Genitiv adulterī adulterōrum
Dativ adulterō adulterīs
Akkusativ adulterum adulterōs
Vokativ adulter adulterī
Ablativ adulterō adulterīs

Worttrennung:

adul·ter, Genitiv: adul·te·ri

Bedeutungen:

[1] illegitimer Liebhaber; Ehebrecher

Weibliche Wortformen:

[1] adultera

Beispiele:

[1] „ubi quemque hominem aspexero, / si ancillam seu servom sive uxorem sive adulterum / seu patrem sive avom videbo, optruncabo in aedibus.“ (Plaut. Amph. 1048–1050)[1]

Wortbildungen:

adulterium

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „adulter
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „adulter“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 151.
[1] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „adulter
[1] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „adulter¹“ Seite 65.

Quellen:

  1. Titus Maccius Plautus: Comoediae. recognovit brevique adnotatione critica instruxit W. M. Lindsay. Nachdruck der 1. Auflage. Tomus I: Amphitruo, Asinaria, Aulularia, Bacchides, Captivi, Casina, Cistellaria, Curculio, Epidicus, Menaechmi, Mercator, Oxford 1936 (Scriptorum Classicorum Bibliotheca Oxoniensis, Digitalisat).

Adjektiv[Bearbeiten]

Nominativ Singular und Adverbia
Steigerungsstufe m f n Adverb
Positiv adulter adultera adulterum
Komparativ
Superlativ
Alle weiteren Formen: Flexion:adulter

Worttrennung:

adul·ter

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ehebrecherisch, verhurt

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „adulter“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 151.
[1] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1
[1] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „adulter²“ Seite 65.