Zweidrittelmehrheit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zweidrittelmehrheit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Zweidrittelmehrheit

die Zweidrittelmehrheiten

Genitiv der Zweidrittelmehrheit

der Zweidrittelmehrheiten

Dativ der Zweidrittelmehrheit

den Zweidrittelmehrheiten

Akkusativ die Zweidrittelmehrheit

die Zweidrittelmehrheiten

Worttrennung:

Zwei·drit·tel·mehr·heit, Plural: Zwei·drit·tel·mehr·hei·ten

Aussprache:

IPA: [t͡svaɪ̯ˈdʁɪtl̩ˌmeːɐ̯haɪ̯t]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] qualifizierte Mehrheit mit einem Quorum von zwei Dritteln

Herkunft:

Determinativkompositum aus der Wortgruppe „zwei Drittel“ als Bestimmungswort und Mehrheit als Grundwort

Oberbegriffe:

[1] Mehrheit

Beispiele:

[1] Unsere Partei hat die Zweidrittelmehrheit.
[1] „Doch dafür fehlt die nötige Zweidrittelmehrheit im Bundestag.“[1]
[1] „Dass Viktor Orbán vor seinem 55. Geburtstag (am 31. Mai) die Wahltriumphe von 2010 und 2014 wiederholen und eine neuerliche Zweidrittelmehrheit erreichen würde, hatte kaum jemand erwartet.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Zweidrittelmehrheit
[*] canoonet „Zweidrittelmehrheit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZweidrittelmehrheit
[1] The Free Dictionary „Zweidrittelmehrheit
[1] Duden online „Zweidrittelmehrheit
[1] wissen.de – Wörterbuch „Zweidrittelmehrheit

Quellen:

  1. Florian Güßgen: Städter in Not. In: Stern. Nummer Heft 9, 2017, Seite 24-35, Zitat Seite 32.
  2. Orbáns Wahltriumph: Schicksalhafter Sieg. Abgerufen am 23. Mai 2019.