Zimmerwirtin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zimmerwirtin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Zimmerwirtin die Zimmerwirtinnen
Genitiv der Zimmerwirtin der Zimmerwirtinnen
Dativ der Zimmerwirtin den Zimmerwirtinnen
Akkusativ die Zimmerwirtin die Zimmerwirtinnen

Worttrennung:

Zim·mer·wir·tin, Plural: Zim·mer·wir·tin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈt͡sɪmɐˌvɪʁtɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zimmerwirtin (Info)

Bedeutungen:

[1] Frau, die ein Zimmer/mehrere Zimmer vermietet

Herkunft:

Ableitung (speziell Motion, Movierung) von Zimmerwirt mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] Zimmervermieterin

Männliche Wortformen:

Zimmerwirt

Beispiele:

[1] „Verzweifelt fragte sie bei seiner Zimmerwirtin nach.“[1]
[1] „Zusammen mit der Tochter ihrer Zimmerwirtin fuhr Ditti abends mit der Straßenbahn zur Endstation, sie kletterten auf die Güterwaggons mit den Eierbriketts, stopften die Rucksäcke voll und schleppten sie – verdammt schwer, wie sie waren – wieder zurück nach Hause.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Zimmerwirtin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zimmerwirtin
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Zimmerwirtin
[(1)] Duden online „Zimmerwirtin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZimmerwirtin

Quellen:

  1. Anaïs Nin: Ein Spion im Haus der Liebe. Roman. 2. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1983 (übersetzt von Rolf Hellmut Foerster), ISBN 3-423-10174-1, Seite 77. Englisches Original 1954.
  2. Yves Buchheim, unter Mitarbeit von Franz Kotteder: Buchheim. Künstler, Sammler, Despot: Das Leben meines Vaters. Heyne, München 2018, ISBN 978-3-453-20197-2, Seite 197.