Wiederauferstehung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wiederauferstehung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Wiederauferstehung

die Wiederauferstehungen

Genitiv der Wiederauferstehung

der Wiederauferstehungen

Dativ der Wiederauferstehung

den Wiederauferstehungen

Akkusativ die Wiederauferstehung

die Wiederauferstehungen

Worttrennung:

Wie·der·auf·er·ste·hung, Plural: Wie·der·auf·er·ste·hun·gen

Aussprache:

IPA: [viːdɐˈʔaʊ̯fʔɛɐ̯ˌʃteːʊŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Religion: Auferstehung der Toten
[2] Erholung von einem Tiefpunkt aus

Herkunft:

Ableitung des Verbstamms von wiederauferstehen zum Substantiv mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Auferstehung

Beispiele:

[2] „Letztlich wäre Deutschlands Wiederauferstehung jedoch nicht ohne deutsche Politiker möglich gewesen, die sich mit nüchternem Verstand und zielbewusstem Elan daranmachten, ihr geschlagenes, zerschlagenes Land wieder aufzurichten.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Wiederauferstehung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wiederauferstehung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Wiederauferstehung
[*] The Free Dictionary „Wiederauferstehung
[*] Duden online „Wiederauferstehung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWiederauferstehung

Quellen:

  1. Theo Sommer: 1945. Die Biographie eines Jahres. Rowohlt, Reinbek 2005, ISBN 3-498-06382-0, Seite 249f.