Whiteboard

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Whiteboard (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Whiteboard die Whiteboards
Genitiv des Whiteboards der Whiteboards
Dativ dem Whiteboard den Whiteboards
Akkusativ das Whiteboard die Whiteboards
[1] Student vor einem Whiteboard

Worttrennung:

White·board, Plural: White·boards

Aussprache:

IPA: [ˈvaɪ̯tbɔːd]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] speziell beschichtete Weißwandtafel, auf der man mit speziellen Whiteboard-Markern (Board-Markern) schreiben kann; das Geschriebene lässt sich leicht mit einem trockenen Schwamm abwischen
[2] EDV: elektronische Tafel mit großer Projektionsfläche, das mit einem Computer und Beamer verwendet wird und multimediale Darstellungen ermöglicht, die mithilfe eines Stiftes oder Fingers gesteuert und bearbeitet werden können

Herkunft:

Entlehnung aus dem englischen whiteboard → en[1]

Synonyme:

[1] Weißwandtafel
[2] Smartboard, interaktives Whiteboard

Gegenwörter:

[1] Flipchart

Oberbegriffe:

[1] Tafel, Wandtafel

Beispiele:

[1] Das Whiteboard ist eine Weiterentwicklung der klassischen, mit Kreide zu beschreibenden Schultafel.
[1] Permanent-Marker sollte man nicht auf einem Whiteboard verwenden.
[2] Immer mehr Schulen werden mit Whiteboards ausgestattet.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Whiteboard
[2] Wikipedia-Artikel „Interaktives Whiteboard
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Whiteboard
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWhiteboard
[2] Wahrig Fremdwörterlexikon „Whiteboard“ auf wissen.de
[2] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – Neologismenwörterbuch „Whiteboard
[1, 2] Duden online „Whiteboard
[1, 2] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 1091.

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 1091.