Wettbewerbshüter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wettbewerbshüter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Wettbewerbshüter

die Wettbewerbshüter

Genitiv des Wettbewerbshüters

der Wettbewerbshüter

Dativ dem Wettbewerbshüter

den Wettbewerbshütern

Akkusativ den Wettbewerbshüter

die Wettbewerbshüter

Worttrennung:

Wett·be·werbs·hü·ter, Plural: Wett·be·werbs·hü·ter

Aussprache:

IPA: [ˈvɛtbəvɛʁpsˌhyːtɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Person oder Behörde, deren Aufgabe der Schutz des Wettbewerbes ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus Wettbewerb und Hüter mit dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Kartellamt, Kartellbehörde, Wettbewerbsbehörde

Weibliche Wortformen:

[1] Wettbewerbshüterin

Oberbegriffe:

[1] Hüter

Beispiele:

[1] „Die bisherigen Gesetze reichen jedenfalls nicht aus, und die Zuständigkeiten der nationalen Wettbewerbshüter enden an den Landesgrenzen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Wettbewerbshüter
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wettbewerbshüter
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWettbewerbshüter
[1] Duden online „Wettbewerbshüter
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Wettbewerbshüter

Quellen:

  1. Sven Böll/Armin Mahler/Gerald Traufetter: Die Gesetzlosen. In: DER SPIEGEL. Nummer 18, 28. April 2014, ISSN 0038-7452, Seite 83.