Weltsprache

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Weltsprache (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Weltsprache die Weltsprachen
Genitiv der Weltsprache der Weltsprachen
Dativ der Weltsprache den Weltsprachen
Akkusativ die Weltsprache die Weltsprachen

Worttrennung:

Welt·spra·che, Plural: Welt·spra·chen

Aussprache:

IPA: [ˈvɛltˌʃpʀaːχə]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Eine im internationalen Leben aufgrund ihrer Verbreitung und wegen der Leistungen, des politischen oder wirtschaftlichen Einflusses ihrer Träger bevorzugt verwendete Sprache

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Welt und Sprache

Sinnverwandte Wörter:

[1] Universalsprache

Gegenwörter:

[1] Minderheitensprache

Oberbegriffe:

[1] Sprache

Unterbegriffe:

[1] Welthilfssprache

Beispiele:

[1] „Mit dem Wandel der kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Bedeutung der Sprachvölker wandelt sich auch … die Bedeutung einzelner Sprachen als Weltsprachen. … Im Mittelalter war das Kirchenlatein Weltsprache, im Altertum des Abend- und Morgenlandes Latein, Griechisch, Aramäisch und Babylonisch. - Die Welthilfssprachen sind der Versuch, auf künstlichem Wege allgemeingültige Weltsprachen zu schaffen.“[1]
[1] „Abgesehen davon, daß innerhalb der Europäischen Gemeinschaft Weltsprachen vertreten sind (Englisch, Französisch, Spanisch, mit Einschränkungen Deutsch), fehlt dem Esperanto das, was jede natürliche Sprache besitzt: der Symbolwert einer kulturellen Identität, die historisch gewachsen ist.“[2]
[1] „Gibt es ein zweites Land auf der Welt, das sich derartig bereitwillig der globalen Weltsprache Englisch ausgeliefert hat?[3]
[1] „Der Gote lernte nun lieber die Weltsprache Latein.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Weltsprache
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Weltsprache“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Weltsprache
[1] canoo.net „Weltsprache
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWeltsprache
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Weltspracheerg“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.

Quellen:

  1. Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 4846, Artikel Weltsprachen
  2. Harald Haarmann: Die Sprachenwelt Europas. Geschichte und Zukunft der Sprachnationen zwischen Atlantik und Ural. Campus, Frankfurt/New York 1993, Seite 329. ISBN 3-593-34825-X.
  3. Asfa-Wossen Asserate: Draußen nur Kännchen. Meine deutschen Fundstücke. 3. Auflage. Scherz, Frankfurt/Main 2010, Seite 161. ISBN 978-3-502-15157-9.
  4. Hans-Jürgen Schlamp: Drei Dutzend Könige. In: Norbert F. Pötzl, Johannes Saltzwedel (Herausgeber): Die Germanen. Geschichte und Mythos. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2013, ISBN 978-3-421-04616-1, Seite 181-191, Zitat Seite 184.