Weinbeißer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Weinbeißer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Weinbeißer

die Weinbeißer

Genitiv des Weinbeißers

der Weinbeißer

Dativ dem Weinbeißer

den Weinbeißern

Akkusativ den Weinbeißer

die Weinbeißer

Alternative Schreibweisen:
Schweiz und Liechtenstein: Weinbeisser

Worttrennung:
Wein·bei·ßer, Plural: Wein·bei·ßer

Aussprache:
IPA: [ˈvaɪ̯nˌbaɪ̯sɐ]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯nbaɪ̯sɐ

Bedeutungen:
[1] eine Art Lebkuchen mit weißer Lasur, der sehr gerne zum Wein gegessen wird
[2] österreichisch, süddeutsch: ein anspruchsvoller, den Wein regelrecht „kauend“ genießender Weintrinker
[3] eine dünne, rohe Wurst, die gern zum Wein gegessen wird

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Wein und Beißer

Weibliche Wortformen:
[2] Weinbeißerin

Beispiele:
[1]

Charakteristische Wortkombinationen:
[2] ein passionierter Weinbeißer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Weinbeißer
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWeinbeißer
[*] canoonet „Weinbeißer
[1–3] Duden online „Weinbeißer
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 28: Deutsches Wörterbuch III, REH–ZZ, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1128-6, DNB 944245625, Seite 3877, Artikel „Weinbeißer“

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Steinbeißer
Anagramme: Weißbieren