Wechte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wechte (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Wechte die Wechten
Genitiv der Wechte der Wechten
Dativ der Wechte den Wechten
Akkusativ die Wechte die Wechten
[1] eine Wechte am Vorderunnutz

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Wächte

Worttrennung:

Wech·te, Plural: Wech·ten

Aussprache:

IPA: [ˈvɛçtə]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛçtə

Bedeutungen:

[1] Überhang aus Schnee, der durch Wind angeweht wurde

Herkunft:

im 19. Jahrhundert übernommen aus schweizerisch Wächti,[1] einer Ableitung zu wehen, in der ursprünglichen Bedeutung „Angewehtes, Gewehtes“[2][1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Schneeverwehung, Schneewehe

Beispiele:

[1] Neben Bergsteigern kann auch die Gewichtsbelastung durch frischen Schnee oder Destabilisation des Schneeaufbaus bei Temperaturanstieg das Abbrechen der Wechten verursachen.[3]
[1] Doch die große Wechte, die Schneestürme jeden Winter auf der Nordflanke des Sgurr Mor auftürmen, taute auch in diesem Jahr wie üblich erst Mitte Juni ab.[4]

Wortbildungen:

[1] überwechtet

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Wechte
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWechte
[1] The Free Dictionary „Wechte
[1] Duden online „Wechte

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, Seite 1529, Eintrag „Wächte“.
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1900, Eintrag „Wechte“.
  3. Wikipedia-Artikel „Wechte“ (Stabilversion)
  4. Jörn Klare, Bartholomäus Grill, Frank Sieren, Johannes Voswinkel, Reiner Luyken, Georg Blume: Hilferufe aus aller Welt. Klimawandel und der Mensch. In: Zeit Online. Nummer 50/2009, 3. Dezember 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 10. März 2013).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: fechte