Verzeichnis Diskussion:Deutsch/Soldatensprache

Seiteninhalte werden in anderen Sprachen nicht unterstützt.
Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Es ist hier ein prinzipielles Problem, das sich sowohl Slang und auch Militärfachsprache mischen, d. h. Schnittmegen sind. Wie damit umgehen? -- Acf Diskussion Acf :-) Ж 13:20, 6. Feb. 2007 (CET)

Ich denke als Verzeichnis ist das noch akzeptabel, wenn auch etwas problematisch. Solange nicht jeder Slangausdruck zu einem Wiktionary-Eintrag führt. --Balû Diskussion 14:32, 6. Feb. 2007 (CET)

Tjaha! Wir wussten auch nicht weiter und haben es daher euch aufgehalst! Wie geht man damit um? Die Ideallösung wäre, jeden einzelnen Eintrag zu kommentieren. 217.230.191.249 11:59, 22. Feb 2007 (CET)

Nur diese Methode würde als einzige den Qualitätskriterien von Wikipedia (siehe: Wikipedia:Belege) genügen! Wissenschaft ist eben mühsam.--Alsfeld (Diskussion) 15:26, 21. Mär. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Soziolekt?[Bearbeiten]

Zählt das Verzeichnis hier unter Soziolekt? Wenn nicht, wohin dann?-- Rhingdrache (D) 16:04, 22. Feb 2007 (CET)

Ausscheider[Bearbeiten]

wollte nur anmerken, dass GWDLer und FWDLer ebenfalls Ausscheider sind (auch offiziel) 87.171.38.121 22:01, 13. Jul 2007 (CEST)


Flap-Flap[Bearbeiten]

meines wissens nach bezieht sich der begriff Flap-Flap nur auf die Bell UH1D, wlche ein charakteristisches Fluggeräusch verursacht

Ist es hier erforderlich die Besonderheiten einer einzelnen Dienststelle oder einzelner Vorgesetzter in Ihrer Ausdrucksweise aufzuführen? Die eigentliche Bezeichnung ist ABC-Alarm, den Befehl Gas giebt es meines Wissens nicht - korrigiert mich bitte, wenn ich mich irre.

Die nächste Frage ist, ob hier wirklich ausführlich beschrieben werden muss, wie man sich bei einem solchen "Befehl" verhält.

LG, Thorsten (Diskussion) 12:40, 28. Jul 2008 (CEST)

Den Befehl "Gas!" gibt es zwar offiziell nicht mehr, im ersten WK, als zum ersten mal mit mit C-Kampfstoffen hantiert wurde, gab es diesen Befehl bzw. diese Meldung. Falls ein heutiger Soldat in seiner Stellung mit VX angegriffen wird und sein Kamerad vor Aufregung das Kurze Wort "Gas" ruft anstatt "ABC-Alarm", darf der Soldat natürlich gern den Kameraden über seinen Irrtum aufklären und auf eine korrekte Weitergabe der Meldung bestehen, allerdings wird er dies vermutlich nur einmal tun...
Interessant wäre hier die in den 1950er und 1960er Jahren verwendete inflationäre Warnung vor Atomangriffen (z.B. "Atomblitz rechts auf dem Hügel 200!").--93.233.48.178 20:55, 18. Aug. 2021 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Gefehctsfeldschlampe[Bearbeiten]

Die Bezeichnung ist meiner Meinung nach zwar durchaus für ein Wiktionary relevant da es sich um den typischen Solten-Slang handelt aber ob man hier auch das rechtswiedrige Verhalten einzelnder Vorgesetzter erwähnen muss, die Art 1 GG und diverse Dienstvorschriften ignorieren und ihre Soldaten beleidigen ist auch fraglich. Die beschreibung, dass es sich um eine bezeichnung für unordentliche Soldaten handelt ist eigentlich ausreichend - zumal der Begriff vor allem auch von Soldaten untereinander gebraucht wird.

LG, Thorsten (Diskussion) 12:40, 28. Jul 2008 (CEST)

Artikel 1 GG, geht's vielleicht noch höher? Ganz normaler Ausbildersprech. Nächstens ist "zwei Schritt vortreten - Abteilung kehrt! - bücken! - guten Morgen, ihr Ärsche" auch noch eine Beleidigung.--2001:A61:20F2:E101:D8A:E0C4:271D:B3DD 20:03, 17. Mai 2017 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Kisten[Bearbeiten]

Haha, herrlich diese Ausdrücke. Müßte es nicht "Kiste" heißen. Es wirkt ein wenig so, als gäbe es das nur im Plural. Kampy (Diskussion) 21:10, 23. Dez. 2008 (CET)

Schweinenerz[Bearbeiten]

Schweinenerz: So wurde noch bei uns in der AGA der olivgrüne (bzw. bei uns bei der Marine blaue) Parka mit den toten Teddybären als Innenfutter genannt; sollte man vielleicht noch ergänzen. --212.77.0.223 22:52, 26. Nov. 2009 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Schlipssoldat[Bearbeiten]

S. ist bestimmt kein Ausdruck für Angehörige der Luftwaffe - der Schlips gehört bei den anderen Waffengattungen ebenso zur Ausgehuniform und zum Großen Dienstanzug -, sondern vielmehr eine Bezeichnung für Stabsdienstsoldaten in allen Waffengattungen.

Der Ausdruck stammt aus Wehrmachtszeiten, verbürgt! Max Malochus

Bandwurmsatz[Bearbeiten]

Koffer: "spöttische Bezeichnung für einen Wehrpflichtigen, der das erste Quartal seines Grundwehrdienstes ableistet; spielt auf eine immer noch gebräuchliche Praxis an, Rekruten vor der Fertigstellung ihrer auf die Uniform aufzunähenden, bzw. mit Klettband zu befestigenden Namensschilder zum Tragen eines auch an Reisegepäck gebräuchlichen, mit dem Familiennamen versehenen Anhängers an der rechten Brusttasche zu verpflichten" - äh, Hilfe?--79.208.84.234 17:48, 14. Feb 2014 (MEZ)

Verlinken?[Bearbeiten]

„*Diese Auflistung soll auch beim Erstellen neuer Beiträge helfen. Als Lemma bereits vorhandene Einträge sind blau, noch anzulegende rot. Bitte keine Einträge entfernen, sondern die Liste nur ergänzen.“ (Hilfe:Verzeichnis) Das ist umseitig nicht der Fall. --Peter Gröbner, 22:21, 3. Jul. 2020 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Ist erledigt , da die Hilfe:Verzeichnis geändert wurde. --Peter Gröbner, 08:48, 19. Jul. 2020 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Abducken[Bearbeiten]

siehe abseilen (NVA, ca. 1988) Sternutator (Diskussion) 18:07, 9. Okt. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Vorschläge[Bearbeiten]

  • TDV: steht eigentlich für Technische Dienstvorschrift, wird aber auch als Abkürzung für "Täuschen, T(!)arnen und Verpissen" verwendet
  • Fahnenschwenker: wie Fahnenjunkie: Abwertend verwendetes Synonym für den Dienstgrad Fahnenjunker
  • Diesel-Futt: Tankwart

2003:D4:BF22:FA19:1CC:9F72:6351:9CAD 17:32, 12. Feb. 2024 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

AVZ ist auch der Auslandsverwendungszuschlag, gestaffelt nach Belastung wie Tropen (Hitze), Bedrohungslage, ... 2003:E0:B725:A813:7915:4062:C5F:FFF5 13:21, 14. Feb. 2024 (MEZ)Beantworten[Beantworten]