Variantenwörterbuch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Variantenwörterbuch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Variantenwörterbuch die Variantenwörterbücher
Genitiv des Variantenwörterbuchs
des Variantenwörterbuches
der Variantenwörterbücher
Dativ dem Variantenwörterbuch
dem Variantenwörterbuche
den Variantenwörterbüchern
Akkusativ das Variantenwörterbuch die Variantenwörterbücher

Worttrennung:

Va·ri·an·ten·wör·ter·buch, Plural: Va·ri·an·ten·wör·ter·bü·cher

Aussprache:

IPA: [vaˈʀɪ̯antn̩ˌvœʁtɐbuːχ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Wörterbuch, in dem der unterschiedliche Wortschatz in den verschiedenen Sprachregionen einer Sprache dargestellt wird

Gegenwörter:

[1] alle anderen im Artikel Wörterbuch genannten Einträge

Oberbegriffe:

[1] Wörterbuch

Beispiele:

[1] Variantenwörterbücher sind bei allen plurizentrischen Sprachen wie Deutsch sinnvoll und wünschenswert.
[1] „Diese „Arroganz der Deutschen gegenüber allem Deutsch, das nicht dem Norddeutschen entspricht“ ließ in Prof. Dr. Ulrich Ammon die Idee zu einem Variantenwörterbuch reifen.“[1]
[1] „Aber damit wäre schon der Plan eines neuen "Variantenwörterbuchs" skizziert, das als "Wörterbuch der deutschsprachigen Varianten um 1900" noch zu schreiben wäre.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVariantenwörterbuch

Quellen:

  1. Neuartiges Variantenwörterbuch des Deutschen: Ulrich Ammon geißelt „Arroganz der Deutschen gegenüber allem Deutsch, das nicht dem Norddeutschen entspricht“
  2. Jörg Riecke: Ulrich Ammon / Hans Bickel / Jakob Ebner u.a.: Variantenwörterbuch des Deutschen