Trumpismus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Trumpismus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Trumpismus

Genitiv des Trumpismus

Dativ dem Trumpismus

Akkusativ den Trumpismus

Worttrennung:

Trum·pis·mus, kein Plural

Aussprache:

IPA: [tʁamˈpɪsmʊs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] durch den US-Präsidenten Donald Trump → WP geprägte Politik

Herkunft:

Ableitung zum Nachnamen des US-Präsidenten Trump mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ismus

Beispiele:

[1] „Der Trumpismus bedeutet für Asien nicht zuletzt ein gesteigertes Risiko der Verbreitung von Atomwaffen.“[1]
[1] „Das Titelbild des SPIEGEL zeigt nicht, was ist, sondern was sein wird, wenn sich der Trumpismus Bahn bricht.“[2]
[1] „Deshalb ist der Trumpismus ein Phänomen, dem wir mit noch größerer Irritation begegnen als entsprechenden Bewegungen in Europa.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Trumpismus

Quellen:

  1. Jan Ross: Hoppla, jetzt kommt China. In: DIE ZEIT. Nummer 33, 10. August 2017, ISSN 0044-2070, Seite 3.
  2. Jan Fleischhauer: Pöbelherrschaft: Warum man als Konservativer gegen Trump sein muss. In: Spiegel Online. 6. Februar 2017, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 14. August 2017).
  3. Manfred Prisching: Die geistige Welt des Trumpismus. In: Hans-Peter Rodenberg (Herausgeber): Trump - Politik als Geschäft. LIT Verlag, Berlin/Münster 2017, ISBN 978-3-643-13789-0, Seite 54 (zitiert nach Google Books)