Tränensack

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tränensack (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Tränensack

die Tränensäcke

Genitiv des Tränensackes
des Tränensacks

der Tränensäcke

Dativ dem Tränensack
dem Tränensacke

den Tränensäcken

Akkusativ den Tränensack

die Tränensäcke

Worttrennung:

Trä·nen·sack Plural: Trä·nen·sä·cke

Aussprache:

IPA: [ˈtʁɛːnənˌzak]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Schlaffe Hautfalte unter einem Auge
[2] Anatomie: oberer erweiterter Teil des Tränennasengangs oder Saccus lacrimalis, ein Teil des Tränenapparats

Herkunft:

Determinativkompositum aus Träne, Fugenelement -n und Sack

Beispiele:

[1] „Seine buschigen Brauen und die schweren Tränensäcke bildeten einen sonderbaren Kontrast zu dem unschuldigen Ausdruck seiner Augen.“[1]
[1] „Sein Mund war verzerrt, unter den Augen hatte er blaue Tränensäcke.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Tränensack
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tränensack
[*] canoonet „Tränensack
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTränensack
[1] The Free Dictionary „Tränensack
[1, 2] Duden online „Tränensack

Quellen:

  1. Arthur Koestler: Die Herren Call-Girls. Ein satirischer Roman. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 1985, ISBN 3-596-28168-7, Seite 18. Copyright des englischen Originals 1971.
  2. Isaac Bashevis Singer: Max, der Schlawiner. Roman. Axel Springer Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-942656-32-0, Seite 210. Englisches Original 1991.