Totenoffizium

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Totenoffizium (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Totenoffizium

die Totenoffizien

Genitiv des Totenoffiziums

der Totenoffizien

Dativ dem Totenoffizium

den Totenoffizien

Akkusativ das Totenoffizium

die Totenoffizien

Worttrennung:

To·ten·of·fi·zi·um, Plural: To·ten·of·fi·zi·en

Aussprache:

IPA: [ˈtoːtn̩ʔɔˌfiːt͡si̯ʊm]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Religion: das Stundengebet der katholischen Kirche für einzelne oder für die Gemeinschaft der Verstorbenen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven der Tote und Offizium und dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Totenkopf

Beispiele:

[1] „Kernstücke der Stundenbücher bildeten ein marianisches Offizium und das Totenoffizium.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Totenoffizium
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Totenoffizium
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Totenoffizium
[1] canoonet „Totenoffizium
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTotenoffizium

Quellen: