Subsistenz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Subsistenz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Subsistenz

die Subsistenzen

Genitiv der Subsistenz

der Subsistenzen

Dativ der Subsistenz

den Subsistenzen

Akkusativ die Subsistenz

die Subsistenzen

Worttrennung:

Sub·sis·tenz, Plural: Sub·sis·ten·zen

Aussprache:

IPA: [zʊpzɪsˈtɛnt͡s]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛnt͡s

Bedeutungen:

[1] Philosophie, kein Plural: das Bestehen durch sich selbst und unabhängig von anderen
[2] bildungssprachlich, veraltet: finanzieller und materieller Aufwand, der zum Leben notwendig ist

Synonyme:

[2] Existenzgrundlage, Lebensunterhalt

Beispiele:

[1]
[2] „Der kaiserliche Hof, die umfangreiche Bürokratie und das Heer verzehrten fast die Gesamtheit der in den Städten und auf dem Lande über die Subsistenz hinaus erwirtschafteten Überschüsse.“[1]

Wortbildungen:

Subsistenzwirtschaft

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Subsistenz
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Subsistenz
[*] canoonet „Subsistenz
[1, 2] Duden online „Subsistenz
[1, 2] Heinrich Becker (Leitung): Fremdwörterbuch. Verlag Enzyklopädie, Leipzig 1957, Seite 608.
[1, 2] Karl-Heinz Göttert: Neues Deutsches Wörterbuch. Lingen, Köln 2012, Seite 861.

Quellen:

  1. Pedro Barceló: Kleine römische Geschichte. Sonderausgabe, 2., bibliographisch aktualisierte Auflage. Primus Verlag, Darmstadt 2012, ISBN 978-3534250967, Seite 128.