Streichelzoo

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Streichelzoo (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Streichelzoo

die Streichelzoos

Genitiv des Streichelzoos

der Streichelzoos

Dativ dem Streichelzoo

den Streichelzoos

Akkusativ den Streichelzoo

die Streichelzoos

Worttrennung:

Strei·chel·zoo, Plural: Strei·chel·zoos

Aussprache:

IPA: [ˈʃtʁaɪ̯çl̩ˌt͡soː]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoo/Bereich eines Zoos, in dem Tiere gehalten werden, die sich anfassen lassen

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs streicheln und Zoo

Sinnverwandte Wörter:

[1] Kinderzoo

Oberbegriffe:

[1] Zoo

Beispiele:

[1] „Holländer lieben diese nationalen Tage, an denen sie kollektiv vorlesen, die Strände reinigen oder die Ställe der Streichelzoos ausmisten.“[1]
[1] „Seit Monaten kursieren im Netz haarsträubende Berichte über angebliche Untaten von Flüchtlingen, die Mär von den geschlachteten Zicklein aus dem Streichelzoo ist nur eine davon.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Streichelzoo
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Streichelzoo
[*] canoonet „Streichelzoo
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStreichelzoo
[1] Duden online „Streichelzoo

Quellen:

  1. Annette Birschel: Mordsgouda. Als Deutsche unter Holländern. Ullstein, Berlin 2011, Zitat Seite 125. ISBN 978-3-548-28201-5.
  2. Matthias Bartsch, Anna Claus: Der Ziegenmord von Lostau. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 1, 2016, Seite 37-39 Zitat: Seite 37.