Stammesinteresse

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stammesinteresse (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Stammesinteresse

die Stammesinteressen

Genitiv des Stammesinteresses

der Stammesinteressen

Dativ dem Stammesinteresse

den Stammesinteressen

Akkusativ das Stammesinteresse

die Stammesinteressen

Worttrennung:

Stam·mes·in·te·r·es·se, Plural: Stam·mes·in·te·r·es·sen

Aussprache:

IPA: [ˈʃtaməsʔɪntəˌʁɛsə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Gesamtheit der Belange, die der Existenz und dem Wohlergehen eines (Volks-)Stammes förderlich sind

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Stamm und Interesse sowie dem Fugenelement -es

Oberbegriffe:

[1] Interesse

Beispiele:

[1] „Innerhalb kurzer Zeit ist Afrika südlich der Sahara aufgeteilt, Briten, Franzosen, Spanier, Portugiesen und Deutsche haben willkürliche, von Stammesinteressen meist unberührte, Grenzen gezogen.“[1]
[1] „Seine als Kalonji-MNC bekanntgewordenen Gruppe verlor später einige Anhänger, darunter den zukünftigen Ministerpräsidenten Cyrille Adoula, die kritisierten, dass die Partei zu sehr auf Stammesinteressen statt auf den Gesamtstaat fixiert sei.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Stammesinteresse

Quellen:

  1. Erich Follath: Eroberer im Niemandsland. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 88-95, Zitat Seite 95.
  2. Wikipedia: Albert Kalonji Aufgerufen am 22.7.16.