Staatslehre

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Staatslehre (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Staatslehre
Genitiv der Staatslehre
Dativ der Staatslehre
Akkusativ die Staatslehre

Worttrennung:

Staats·leh·re, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʃtaːʦˌleːʀə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] diejenige Wissenschaft, die das Wesen des Staates untersucht

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Staat und Lehre sowie dem Fugenelement -s

Unterbegriffe:

[1] Staatsphilosophie

Beispiele:

[1] Die Staatsphilosophie ist ein Teil der allgemeinen Staatslehre.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Staatslehre
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Staatslehre“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Staatslehre
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStaatslehre
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Staatslehre
[*] canoo.net „Staatslehre
[1] Duden online „Staatslehre
[1] Brockhaus-Enzyklopädie in vierundzwanzig Bänden. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Einundzwanzigster Band: Sr–Teo, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1993, ISBN 3-7653-1121-9, DNB 930739450, Seite 22, Artikel „Staatslehre, allgemeine“

Quellen:

  1. :[1] Brockhaus-Enzyklopädie in vierundzwanzig Bänden. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Einundzwanzigster Band: Sr–Teo, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1993, ISBN 3-7653-1121-9, DNB 930739450, Seite 23, Artikel „Staatsphilosophie“