Sportfreund

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sportfreund (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Sportfreund die Sportfreunde
Genitiv des Sportfreundes
des Sportfreunds
der Sportfreunde
Dativ dem Sportfreund den Sportfreunden
Akkusativ den Sportfreund die Sportfreunde

Nebenformen:

Sportsfreund

Worttrennung:

Sport·freund, Plural: Sport·freun·de

Aussprache:

IPA: [ˈʃpɔʁtfʀɔɪ̯nt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Anhänger, Liebhaber des Sports (selbst aktiv oder als Zuschauer)
[2] Mitglied im gleichen Sportklub; Freund, mit dem jemand Sport betreibt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Sport und Freund

Synonyme:

[2] Sportkamerad

Sinnverwandte Wörter:

[1] Sportfan, Sportfex, Sportler, Sportnarr, Sportsmann

Weibliche Wortformen:

[1, 2] Sportfreundin

Beispiele:

[1] „Privat ist er noch immer ein Sportfreund, denn auch wenn er kein Sportreporter mehr ist, bleibt er bis heute dem Fußball und vor allem seinem Heimatverein Dynamo Dresden treu.“[1]
[2] Meine Sportfreunde waren sauer, weil ich das Training geschwänzt hatte.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sportfreund
[*] canoo.net „Sportfreund
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSportfreund
[1, 2] Duden online „Sportfreund
[1, 2] Renate Wahrig-Burfeind (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 9. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2011, ISBN 978-3-577-07595-4 „Sportfreund“, Seite 1392.

Quellen:

  1. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: www.mdr.de, 2011-01-11