Sonderfall

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sonderfall (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Sonderfall

die Sonderfälle

Genitiv des Sonderfalles
des Sonderfalls

der Sonderfälle

Dativ dem Sonderfall
dem Sonderfalle

den Sonderfällen

Akkusativ den Sonderfall

die Sonderfälle

Worttrennung:

Son·der·fall, Plural: Son·der·fäl·le

Aussprache:

IPA: [ˈzɔndɐˌfal]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sonderfall (Info)

Bedeutungen:

[1] Ausnahme, Abweichung von der Regel

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem gebundenen Lexem Sonder- und dem Substantiv Fall

Synonyme:

[1] Ausnahmefall

Gegenwörter:

[1] Regelfall, Muster, Regel

Beispiele:

[1] Es wird ein Sonderfall bleiben, dass Ausländer wählen dürfen.
[1] „Die Lebenssituation der Sámi und Rentierzüchter ist ein absoluter Sonderfall in Europa.“[1]
[1] „Auch ein witzig gemaltes Portrait kann man sich vorstellen, ganz abgesehen davon, dass es ja als dessen Sonderfall die Karikatur gibt.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Sonderfall
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sonderfall
[*] canoonet „Sonderfall
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Sonderfall
[1] The Free Dictionary „Sonderfall
[1] Duden online „Sonderfall
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSonderfall

Quellen:

  1. Bernd Gieseking: Das kuriose Finnland Buch. Was Reiseführer verschweigen. S. Fischer, Frankfurt/Main 2014, ISBN 978-3-596-52043-5, Seite 166.
  2. Hans-Martin Gauger: Na also, sprach Zarathustra. Neue Sprachwitze. C. H. Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-65931-7, Seite 185.