Sicherheitsdienst

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sicherheitsdienst (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Sicherheitsdienst die Sicherheitsdienste
Genitiv des Sicherheitsdiensts
des Sicherheitsdienstes
der Sicherheitsdienste
Dativ dem Sicherheitsdienst
dem Sicherheitsdienste
den Sicherheitsdiensten
Akkusativ den Sicherheitsdienst die Sicherheitsdienste

Worttrennung:

Si·cher·heits·dienst, Plural: Si·cher·heits·diens·te

Aussprache:

IPA: [ˈzɪçɐhaɪ̯ʦˌdiːnst], Plural: [ˈzɪçɐhaɪ̯ʦˌdiːnstə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Aktivität/Institution/Organisation für die Gewährleistung der Sicherheit

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Substantiv Sicherheit, dem Fugenelement -s und dem Substantiv Dienst

Oberbegriffe:

[1] Dienst

Beispiele:

[1] „Die Polizei wird aufgelöst, die rote Garde übernimmt den Sicherheitsdienst der Stadt.“[1]
[1] „Der polnische Sicherheitsdienst interessiert sich nicht mehr für die junge Frau.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Sicherheitsdienst
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sicherheitsdienst
[(1)] canoo.net „Sicherheitsdienst
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSicherheitsdienst
[1] The Free Dictionary „Sicherheitsdienst
[1] Duden online „Sicherheitsdienst

Quellen:

  1. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 147. Erstauflage 1933.
  2. Hans-Dieter Rutsch: Aus Mechthild wurde Magda. In: Als die Deutschen weg waren. Was nach der Vertreibung geschah: Ostpreußen, Schlesien, Sudetenland. 6. Auflage. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Rheinbek 2013, ISBN 978-3-499-62204-5, Seite 25-83, Zitat Seite 54.