Schwärze

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schwärze (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Schwärze

die Schwärzen

Genitiv der Schwärze

der Schwärzen

Dativ der Schwärze

den Schwärzen

Akkusativ die Schwärze

die Schwärzen

Worttrennung:

Schwär·ze, Plural: Schwär·zen

Aussprache:

IPA: [ˈʃvɛʁʦə]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛʁʦə

Bedeutungen:

[1] tiefe Dunkelheit
[2] schwarze Färbung
[3] Mittel zum schwarz Färben

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Adjektiv schwarz mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -e plus Umlaut

Synonyme:

[2] Schwarz

Oberbegriffe:

[2, 3] Färbung

Unterbegriffe:

[3] Druckerschwärze, Lederschwärze, Schuhschwärze

Beispiele:

[1] Bald darauf senkte sich die unendliche Schwärze der Depression wieder auf sie herab.
[1] „Der Himmel hat seine Schwärze verloren.“[1]
[2] Die Schwärze des Materials erhielt bei Lichteinfall einen Blauschimmer.
[3] Er benutzte Schwärze, um die Farbe seiner Schuhe zu verändern.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Schwärze (Begriffsklärung)
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schwärze
[*] canoo.net „Schwärze
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchwärze
[1, 2] The Free Dictionary „Schwärze
[1–3] Duden online „Schwärze
[2, 3] wissen.de – Wörterbuch „Schwärze
[*] wissen.de – Lexikon „Schwärze (Biologie)
[*] wissen.de – Lexikon „Schwärze (Technik)
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Schwärze
[*] Lexikon der Biologie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 1999 auf spektrum.de, „Schwärze

Quellen:

  1. James Salter: Ein Spiel und ein Zeitvertreib. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2000, ISBN 3-499-22440-2, Seite 90.