Schlüsselindustrie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schlüsselindustrie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Schlüsselindustrie

die Schlüsselindustrien

Genitiv der Schlüsselindustrie

der Schlüsselindustrien

Dativ der Schlüsselindustrie

den Schlüsselindustrien

Akkusativ die Schlüsselindustrie

die Schlüsselindustrien

Worttrennung:

Schlüs·sel·in·dus·t·rie, Plural: Schlüs·sel·in·dus·t·ri·en

Aussprache:

IPA: [ˈʃlʏsl̩ʔɪndʊsˌtʁiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schlüsselindustrie (Info)

Bedeutungen:

[1] Industriezweig, dessen Erzeugnisse für die Tätigkeit anderer Industriegruppen grundlegend ist oder der durch seine Aufträge die Gesamtwirtschaft eines ganzen Landes in Gang hält

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Präfix schlüssel- und dem Substantiv Industrie

Beispiele:

[1] „Gleichzeitig votierte die Bevölkerung von Hessen, und Sachsen mehrheitlich für die Überführung der Schlüsselindustrie in Gemeineigentum.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Schlüsselindustrie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schlüsselindustrie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchlüsselindustrie
[1] The Free Dictionary „Schlüsselindustrie
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Schlüsselindustrie
[1] Duden online „Schlüsselindustrie

Quellen:

  1. Jung, Mathias: Der militärisch-industrielle Komplex. In: Haug, Hans-Jürgen u. Maessen, Hubert (Hgg.) Kriegsdienstverweigerer - Gegen die Militarisierung der Gesellschaft, Frankfurt a. M.: Fischer 1971, S. 53; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schlüsselindustrie