Schiedsrichterskandal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schiedsrichterskandal (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Schiedsrichterskandal

die Schiedsrichterskandale

Genitiv des Schiedsrichterskandals

der Schiedsrichterskandale

Dativ dem Schiedsrichterskandal

den Schiedsrichterskandalen

Akkusativ den Schiedsrichterskandal

die Schiedsrichterskandale

Worttrennung:

Schieds·rich·ter·skan·dal, Plural: Schieds·rich·ter·skan·da·le

Aussprache:

IPA: [ˈʃiːt͡sʁɪçtɐskanˌdaːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Aufregung in der Öffentlichkeit, die durch die negative/regelwidrige Handlungen eines Schiedsrichters (zum Beispiel Spielmanipulation) ausgelöst wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus Schiedsrichter und Skandal

Oberbegriffe:

[1] Skandal

Beispiele:

[1] „Die Neuauflage des Pokalspiels zwischen Paderborn und dem HSV erinnert an den größten Schiedsrichterskandal im deutschen Fußball.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Schiedsrichterskandal
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schiedsrichterskandal
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchiedsrichterskandal

Quellen:

  1. Alex Feuerherdt: Wie der Hoyzer-Skandal das Schiedsrichterwesen verändert hat. In: Spiegel Online. 2. April 2019, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 2. April 2019).