Schamanismus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schamanismus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Schamanismus

Genitiv des Schamanismus

Dativ dem Schamanismus

Akkusativ den Schamanismus

Worttrennung:

Scha·ma·nis·mus, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ʃamaˈnɪsmʊs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schamanismus (Info)
Reime: -ɪsmʊs

Bedeutungen:

[1] Glaube an die Fähigkeit mancher Menschen, Geister zu beschwören

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Wortes Schamane mit dem Derivatem -ismus

Beispiele:

[1] „Diejenigen, die die Prostitution als das älteste Gewerbe ansehen, vergessen, dass der Schamanismus mindestens ein paar Jahrhunderte älter ist.“[1]
[1] „Ihre Religion war der Schamanismus, ihre Priester waren die Schamanen.“[2]
[1] „Man zwang die Sámi, ihre Volkskultur, die naturreligiösen Momente wie den Schamanismus völlig zu verleugnen oder abzulegen.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Schamanismus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schamanismus
[1] canoo.net „Schamanismus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchamanismus

Quellen:

  1. Yanko Tsvetkov: Atlas der Vorurteile. Knesebeck, München 2013, ISBN 978-3-86873-592-5, Seite 14.
  2. Helge Timmerberg: Die Märchentante, der Sultan, mein Harem und ich. Piper, München 2015, ISBN 978-3-492-40582-9, Zitat Seite 18.
  3. Bernd Gieseking: Das kuriose Finnland Buch. Was Reiseführer verschweigen. S. Fischer, Frankfurt/Main 2014, ISBN 978-3-596-52043-5, Seite 163.