Sapir-Whorf-Hypothese

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sapir-Whorf-Hypothese (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Sapir-Whorf-Hypothese

Genitiv der Sapir-Whorf-Hypothese

Dativ der Sapir-Whorf-Hypothese

Akkusativ die Sapir-Whorf-Hypothese

Worttrennung:

Sa·pir-Whorf-Hy·po·the·se, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈzaːpiɐ̯ ˈvɔʁf hypoˈteːzə]; englische Aussprache des Namens „Sapir“: [səˈpɪə][1]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: eine Hypothese, die besagt, dass die Art und Weise, wie ein Mensch denkt und handelt, durch seine Muttersprache beeinflusst wird.

Synonyme:

[1] linguistischer Determinismus, linguistisches Relativitätsprinzip, sprachlicher Determinismus, sprachliches Relativitätsprinzip, sprachliches Weltbild

Beispiele:

[1] Die Sapir-Whorf-Hypothese wird in ihrer extremen Form auch als „sprachlicher Determinismus“ verstanden; allgemein akzeptiert ist aber nur die Annahme, dass die Sprache das Denken beeinflusst; eine ähnliche Hypothese hat die Inhaltbezogene Grammatik entwickelt.
[1] Die Sapir-Whorf-Hypothese geht auf Benjamin Lee Whorf zurück.
[1] „Wir werden dann auch die Standpunkte seiner Schule erörtern und anschließend auf die Sapir-Whorf-Hypothese zu sprechen kommen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sapir-Whorf-Hypothese
[1] Wikipedia-Artikel „Benjamin Whorf
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sapir-Whorf-Hypothese
[1] Dietrich Homberger: Sachwörterbuch zur deutschen Sprache und Grammatik. Diesterweg, Frankfurt/Main 1989, ISBN 3-425-01074-3, Seite 95, Stichwort: Sapir-Whorf-Hypothese.

Quellen:

  1. Max Mangold: Duden-Aussprachewörterbuch . 6., überarbeitete und aktualisierte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2005, ISBN 3-411-04066-1. Es kursieren weitere, leicht veränderte Transkriptionen der englischen Aussprache des Namens. Die angegebene deutsche Aussprache ist aber durchaus auch üblich.
  2. Els Oksaar: Spracherwerb im Vorschulalter. Einführung in die Pädolinguistik. Kohlhammer, Stuttgart/Berlin/Köln/Mainz 1977, ISBN 3-17-004471-0, Seite 89.