Rufknopf

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rufknopf (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Rufknopf

die Rufknöpfe

Genitiv des Rufknopfs
des Rufknopfes

der Rufknöpfe

Dativ dem Rufknopf
dem Rufknopfe

den Rufknöpfen

Akkusativ den Rufknopf

die Rufknöpfe

Worttrennung:

Ruf·knopf, Plural: Ruf·knöp·fe

Aussprache:

IPA: [ˈʁuːfˌknɔp͡f]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Taste, mit der ein Signal für einen bestimmten Zweck gesendet werden kann

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs rufen und dem Substantiv Knopf

Oberbegriffe:

[1] Knopf

Unterbegriffe:

[1] Notrufknopf

Beispiele:

[1] „Ich drückte auf den Rufknopf und wartete auf den verdammten Lift.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rufknopf
[*] canoonet „Rufknopf
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRufknopf

Quellen:

  1. Charles Bukowski: Ausgeträumt. Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1997 (übersetzt von Carl Weissner), ISBN 3-423-12342-7, Seite 32. Englisches Original 1994.