Reimlexikon

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reimlexikon (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ das Reimlexikon die Reimlexika die Reimlexiken
Genitiv des Reimlexikons der Reimlexika der Reimlexiken
Dativ dem Reimlexikon den Reimlexika den Reimlexiken
Akkusativ das Reimlexikon die Reimlexika die Reimlexiken

Worttrennung:

Reim·le·xi·kon, Plural 1: Reim·le·xi·ka, Plural 2: Reim·le·xi·ken

Aussprache:

IPA: [ˈʀaɪ̯mˌlɛksikɔn]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Lexikon, das Reimwörter systematisch darbietet

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Reim und Lexikon

Synonyme:

[1] Reimwörterbuch

Oberbegriffe:

[1] Lexikon

Beispiele:

[1] „Ich hätte ein Reimlexikon benötigt, um dieser Hypothese nachzugehen - wobei ich mich auf jenes Vokabular beschränkt hätte, das bei Matrosen gebräuchlich war.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Reimlexikon
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reimlexikon
[*] canoo.net „Reimlexikon
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonReimlexikon
[1] Duden online „Reimlexikon

Quellen:

  1. François Garde: Was mit dem weißen Wilden geschah. Roman. Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-66304-8, Seite 35. Französisches Original „Ce qu'il advint du sauvage blanc“ 2012. weißen Wilden im Titel kursiv.