Rätselfreund

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rätselfreund (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Rätselfreund

die Rätselfreunde

Genitiv des Rätselfreundes
des Rätselfreunds

der Rätselfreunde

Dativ dem Rätselfreund
dem Rätselfreunde

den Rätselfreunden

Akkusativ den Rätselfreund

die Rätselfreunde

Worttrennung:
Rät·sel·freund, Plural: Rät·sel·freun·de

Aussprache:
IPA: [ˈʁɛːt͡sl̩ˌfʁɔɪ̯nt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Rätselfreund (Info)

Bedeutungen:
[1] Person, die sich gerne mit dem Lösen von Rätseln beschäftigt

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Rätsel und Freund

Sinnverwandte Wörter:
[1] Rätsellöser

Weibliche Wortformen:
[1] Rätselfreundin

Oberbegriffe:
[1] Freund

Beispiele:
[1] „So können die Gralssucher und Rätselfreunde, die auf den Spuren Dan Browns halb Europa durchqueren, vor allem aus den Fehlern des Autors klug werden, weil sie überall auf freundliche Helfer treffen, die sie von ihren falschen Fährten auf den richtigen Weg bringen.“[1]
[1] „Arien aus den "Meistersingern" und dem "Lohengrin" werden geschmettert, außerdem erfährt der Rätselfreund, daß eine Oper des Gesuchten im Titel - und zwar als Schlußwort - den Namen einer "von den Amis zerbombten Stadt" trage.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Rätselfreund“, Seite 881.
[1] Duden online „Rätselfreund
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rätselfreund
[1] canoonet „Rätselfreund

Quellen: