Quiddität

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quiddität (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Quiddität

die Quidditäten

Genitiv der Quiddität

der Quidditäten

Dativ der Quiddität

den Quidditäten

Akkusativ die Quiddität

die Quidditäten

Worttrennung:

Quid·di·tät, Plural: Quid·di·tä·ten

Aussprache:

IPA: [kvɪdiˈtɛːt]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛːt

Bedeutungen:

[1] Philosophie: das Wesen von etwas (Scholastik)

Herkunft:

von dem mittellateinischen Substantiv quid(d)itas, -tatis → la, Ableitung von lateinisch quid → la „was?“[1]

Synonyme:

[1] Quidditas

Gegenwörter:

[1] Entität

Beispiele:

[1] „Erinnern wir uns der Trias der Schulphilosophie, die bei allem und jedem die Quiddität, die Qualität und die Quantität betrachtet, so wollen wir unsere These damit hier so interpretieren, daß bei allem und jedem neben den Fragen nach dem Was und dem Wie auch die Frage nach dem Wieviel sinnvoll ist.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Quidditas
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Quiddität
[*] canoo.net „Quiddität
[1] Duden online „Quiddität

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Quiddität“.
  2. Wilhelm Fucks: Nach allen Regeln der Kunst. Diagnosen über Literatur, Musik, bildende Kunst - die Werke, ihre Autoren und Schöpfer. Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart 1968, Seite 141.