Prostration

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prostration (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Prostration

die Prostrationen

Genitiv der Prostration

der Prostrationen

Dativ der Prostration

den Prostrationen

Akkusativ die Prostration

die Prostrationen

Worttrennung:

Pro·s·tra·ti·on, Plural: Pro·s·tra·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [pʁɔstʁaˈt͡si̯oːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Prostration (Info)

Bedeutungen:

[1] Medizin: große Erschöpfung
[2] Religion: Demutsgeste, die darin besteht, sich der Länge nach auf den Boden zu legen

Herkunft:

von lateinisch prostratio → la „das Niederwerfen“ entlehnt[1]

Sinnverwandte Wörter:

[2] Proskynese

Beispiele:

[2] „In Lhasa sah ich tibetische Mönche, die den weiten Weg von ihrem Dorf per Prostration zurückgelegt hatten: bäuchlings, sie also die Beine nur noch benutzten, um sich aufzurichten und ein weiteres Mal auf den Boden zu werfen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Prostration
[1, *] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Prostration
[*] canoonet „Prostration
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalProstration
[1, 2] Duden online „Prostration

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Prostration“.
  2. Andreas Altmann: Gebrauchsanweisung für die Welt. 8. Auflage. Piper, München/Berlin/Zürich 2016, ISBN 978-3-492-27608-5, Seite 88. Erstauflage 2012.