Poster

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Poster (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Poster

die Poster

Genitiv des Posters

der Poster

Dativ dem Poster

den Postern

Akkusativ das Poster

die Poster

[1] ein typisches Poster der 1970er
[2] so kann ein wissenschaftliches Poster aussehen

Worttrennung:

Pos·ter, Plural: Pos·ter

Aussprache:

IPA: [ˈpoːstɐ]
Hörbeispiele:
Reime: -oːstɐ

Bedeutungen:

[1] Plakat mit künstlerischem oder provozierendem Anspruch
[2] Schautafel bei einem wissenschaftlichen Kongress

Herkunft:

im 20. Jahrhundert von englisch poster → en entlehnt[1]

Synonyme:

[1] Plakat
[2] Aushang

Beispiele:

[1] Das Poster meines Lieblingsschauspielers hängt an der Wand.
[1] „Ich habe die Zeiten der strengen Rassentrennung in den Vereinigten Staaten nicht mehr erlebt, ich musste nie im Bus hinten stehen, doch als ich aus den tristen Fluren der Berliner Ausländerpolizei in ein frisch gestrichenes Zimmer mit Topfpflanzen und Postern gebeten wurde, konnte ich mich des Gefühls nicht erwehren, dass man mich durch den Eingang für Gewöhnliche gelassen hatte.[2]
[1] „Vorsorglich knipst Siegfried die großen Poster an den Wänden.“[3]
[1] „An den Wänden hingen zwei Poster.“[4]
[2] Professor Hartmann redet nicht, aber die Arbeitsgruppe ist mit einem Poster vertreten.
[2] „An seinem Schreibtisch hingen ein Poster von Homer Simpson, ein Kalender der NASA, ein Poster mit dem Namen »Pale Blue Dot« und eine Kopie seiner Promotionsurkunde, die lediglich mit einer Heftzwecke an der Wand fixiert war.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Poster
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Poster
[1] Duden online „Poster
[*] canoonet „Poster
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPoster

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Poster“, Seite 714.
  2. Rose-Anne Clermont: Buschgirl. Wie ich unter die Deutschen geriet, Bertelsmann, München 2010, Seite 68, ISBN 978-3-570-10042-4.
  3. Thilo Mischke: Húh! Die Isländer, die Elfen und ich. Unterwegs in einem sagenhaften Land. Ullstein, Berlin 2017, ISBN 978-3-86493-052-2, Seite 122.
  4. Chika Unigwe: Schwarze Schwestern. Roman. Tropen, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-608-50109-4, Seite 96. Originalausgabe: Niederländisch 2007.
  5. Rainer Heuser: Ein einmaliger Kontakt. RAM-Verlag, Lüdenscheid 2019, ISBN 978-3-942303-83-5, Seite 1.