Passempfänger

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Passempfänger (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Passempfänger

die Passempfänger

Genitiv des Passempfängers

der Passempfänger

Dativ dem Passempfänger

den Passempfängern

Akkusativ den Passempfänger

die Passempfänger

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Paßempfänger

Worttrennung:

Pass·emp·fän·ger, Plural: Pass·emp·fän·ger

Aussprache:

IPA: [ˈpasʔɛmˌp͡fɛŋɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Passempfänger (Info)

Bedeutungen:

[1] Sport: Person, die eine gezielte Ballabgabe an einen Spieler der eigenen Mannschaft erhält
[2] Person, die einen (Berechtigungs-)Ausweis bekommt

Herkunft:

Determinativkompositum aus Pass und Empfänger

Synonyme:

[1] Anspielstation

Gegenwörter:

[1] Passgeber

Oberbegriffe:

[1] Empfänger

Beispiele:

[1] „Seine Pässe fielen so akkurat in die Hände seiner Passempfänger, dass diese ihre Sprints ungehindert fortsetzen konnten.“[1]
[1] „Vergangene Woche etwa hatte sich Passempfänger Dominikus Hägel bei einem Fahrradunfall einen Wadenbeinbruch zugezogen.“[2]
[2] „Die Zahl Anspruchsberechtigten und Passempfänger stellt sich differenziert nach Personengruppen für das Jahr 2010 wie folgt dar:“[3]
[2] „[…], daß bei der Ausstellung von Pässen zur Reise nach Rußland, oder bei Verlängerung, beziehentlich Erneuerung von Pässen für in Rußland wohnende hierländische Staatsangehörige die Paßempfänger auf nachstehende Vorschriften aufmerksam gemacht werden.“[4]
[2] „Wenn die Paßempfänger keine Urlaubspäße in Händen haben, so ist dies ausdrücklich zu bemerken.“[5]
[2] „Hiebei wird zugleich bestimmt, daß von der erfolgten Ertheilung eines solchen Passes die Heimathbehörde des Paßempfängers in Kenntniß zu setzen ist […]“[6]
[2] „[…] die Polizeibehörden sind angewiesen worden, dies nicht allein auf dem Paß ausdrücklich zu bemerken, sondern auch die Paßempfänger bei Aushändigung der Pässe auf diese Bestimmung aufmerksam zu machen; […]“[7]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Passempfänger
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Passempfänger
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPassempfänger

Quellen:

  1. Dieter Hoch, Holger Korber, Dirk Ladwig: Die Geschichte der NFL. Von den kleinen Anfängen bis zum Aufstieg zur größten Profiliga der Welt. 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage. Huddle, Berlin 2016, ISBN 978-3-9811390-6-8, Seite 21.
  2. Christoph Leischwitz: Mit Quarterback gewonnen. In: sueddeutsche.de. 29. Mai 2017, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 23. Juli 2017).
  3. Klingenstadt Solingen: Sitzungsvorlage: B 01 - Inanspruchnahme des Solingen-Passes
  4. Carl Heinrich Heydenreich (Herausgeber): Zeitschrift für Rechtspflege und Verwaltung. Vierzigster Band, Bernhard Tachnitz, Leipzig 1874, Seite 533 (Zitiert nach Google Books)
  5. Amtsblatt für die Königlichen Bezirksämter Forchheim und Ebermannstadt. 1868, Seite 329 (Zitiert nach Google Books)
  6. Königlich Bayerisches Kreis-Amtsblatt von Schwaben und Neuburg. 1867 (Zitiert nach Google Books)
  7. Amts-Blatt der Königlichen Regierung zu Marienwerder für das Jahr 1841. Seite 363 (Zitiert nach Google Books)