Onkologin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Onkologin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Onkologin

die Onkologinnen

Genitiv der Onkologin

der Onkologinnen

Dativ der Onkologin

den Onkologinnen

Akkusativ die Onkologin

die Onkologinnen

Worttrennung:
On·ko·lo·gin, Plural: On·ko·lo·gin·nen

Aussprache:
IPA: [ɔŋkoˈloːɡɪn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Medizinerin, die sich auf die Behandlung von Krebs spezialisiert hat

Männliche Wortformen:
[1] Onkologe

Oberbegriffe:
[1] Fachärztin

Beispiele:
[1] "Gerade als ich genug Mut zusammengekratzt hatte, um mir eine Schwangerschaft vorstellen zu können, sah ich im Wartezimmer meiner Onkologin ein kleines Mädchen, das ein rosarotes Stoffhäschen in der Hand hielt."[1]
[1] "Aufgrund der Aggressivität des Krebses wurde seitens der Onkologin eine Chemotherapie empfohlen."[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Onkologin“, Seite 795.
[1] Duden online „Onkologin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Onkologin
[1] canoonet „Onkologin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonOnkologin

Quellen:

  1. Geralyn Lucas: Und trotzdem mal ich mir ein Lächeln ins Gesicht: Mein Leben mit Brustkrebs. BASTEI LÜBBE, Bergisch Gladbach 2007, ISBN 9783404616213, Seite 156
  2. Klaus-Dietrich Runow: Krebs - eine Umweltkrankheit?: Risiko minimieren - Therapie optimieren. Südwest Verlag, München 2013, ISBN 9783641110451, Seite 31