Zum Inhalt springen

Omega-3-Fettsäure

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Omega-3-Fettsäure (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Omega-3-Fettsäure die Omega-3-Fettsäuren
Genitiv der Omega-3-Fettsäure der Omega-3-Fettsäuren
Dativ der Omega-3-Fettsäure den Omega-3-Fettsäuren
Akkusativ die Omega-3-Fettsäure die Omega-3-Fettsäuren

Worttrennung:

Ome·ga-3-Fett·säu·re, Plural: Ome·ga-3-Fett·säu·ren

Aussprache:

IPA: [ɔmeɡaˈdʁaɪ̯fɛtˌzɔɪ̯ʁə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Omega-3-Fettsäure (Info)

Bedeutungen:

[1] Biochemie fachsprachlich; meist im Plural: mehrfach ungesättigte Fettsäure, die vor allem in Fischöl und Pflanzenfetten enthalten ist

Oberbegriffe:

[1] Fettsäure

Beispiele:

[1] „Die Chemiker Jorn Dyerberg und Hans Olaf Bang hatten – beginnend 1971 – immer wieder in Fachartikeln behauptet, dass Eskimos seltener an Herzkrankheiten und Schlaganfall leiden und eine erstaunliche Lebenserwartung aufweisen. Als Ursache wurden Fisch, Wal und Seehund auf dem Speiseplan vermutet. Die Hypothese wurde so populär, dass zu Fischölkapseln gepresste Omega-3-Fettsäure weltweit Milliarden einbrachten.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] Wikipedia-Artikel „Omega-3-Fettsäuren
[1] Lexikon der Biologie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 1999 auf spektrum.de, „Omega-3-Fettsäuren
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Omega-3-Fettsäure
[1] wissen.de – Lexikon „Omega-3-Fettsäuren
[1] Duden online „Omega-3-Fettsäure
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache – Korpusbelege [dwdsxl] Gegenwartskorpora mit freiem Zugang „Omega-3-Fettsäure
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalOmega-3-Fettsäure

Quellen:

  1. Werner Bartens: Mär aus dem Meer. In: sueddeutsche.de. 3. Mai 2014, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 4. März 2022).