Notverordnung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Notverordnung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Notverordnung

die Notverordnungen

Genitiv der Notverordnung

der Notverordnungen

Dativ der Notverordnung

den Notverordnungen

Akkusativ die Notverordnung

die Notverordnungen

Worttrennung:

Not·ver·ord·nung, Plural: Not·ver·ord·nun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈnoːtfɛɐ̯ˌʔɔʁdnʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Notverordnung (Info)

Bedeutungen:

[1] in Krisenfällen erlassene, amtliche Verordnung zur Wiederherstellung der Ordnung

Abkürzungen:

[1] NV

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Not und Verordnung

Oberbegriffe:

[1] Verordnung

Unterbegriffe:

[1] Asyl-Notverordnung

Beispiele:

[1] „Da es seit März 1930 keine von der Reichstagsmehrheit getragene Regierung mehr gab, regierten Reichspräsident von Hindenburg und die nunmehr von ihm ernannten Reichskanzler von da an vor allem mit Hilfe von Notverordnungen.[1]

Wortbildungen:

Notverordnungsrecht

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Notverordnung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Notverordnung
[*] canoonet „Notverordnung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNotverordnung
[1] The Free Dictionary „Notverordnung
[1] Duden online „Notverordnung

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Weimarer Republik“ (Stabilversion)