Nekrologie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nekrologie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Nekrologie

die Nekrologien

Genitiv der Nekrologie

der Nekrologien

Dativ der Nekrologie

den Nekrologien

Akkusativ die Nekrologie

die Nekrologien

Worttrennung:

Ne·k·ro·lo·gie, Plural: Ne·k·ro·lo·gi·en

Aussprache:

IPA: [nekʁoloˈɡiː]
Hörbeispiele:
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] ohne Plural: Lehre der Todesursachen
[2] Todesstatistik

Herkunft:

Griechisch "nekrós-" (Leichnam, tot-, todes-), u. griechisch "-lógos" (Lehre, Wissenschaft)
Die Herkunftsangaben dieses Eintrags sollten ergänzt werden.

Synonyme:

[2] Todesstatistik, Totenbuch

Beispiele:

[1] „Auch in der Diskussion um die Universitäten sind Nekrologie und Reform-Diskurs zwei Seiten ein und desselben Sprachspiels, dessen Regeln hier befolgt werden sollen. Darum zunächst zur Nekrologie.[1]
[2] „Im abendländischen Raum wurden unter Totenbüchern Nekrologien verstanden, d. h. Listen Verstorbener in Martyrologien und Kalendarien entweder als Totenkalender (Sterbedaten) oder Totenannalen (Jahr um Jahr; seit dem 7. und 8. Jh.).“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] canoonet „Nekrologie
[1, 2] Duden online „Nekrologie

Quellen:


Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Nekrolog