Mittelweg

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mittelweg (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Mittelweg

die Mittelwege

Genitiv des Mittelweges
des Mittelwegs

der Mittelwege

Dativ dem Mittelweg
dem Mittelwege

den Mittelwegen

Akkusativ den Mittelweg

die Mittelwege

Worttrennung:

Mit·tel·weg, Plural: Mit·tel·we·ge

Aussprache:

IPA: [ˈmɪtl̩ˌveːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Mittelweg (Info)

Bedeutungen:

[1] ein mittlerer von mehreren Wegen
[2] eine Entscheidung/Einigung, die inhaltlich zwischen extremeren Positionen liegt

Herkunft:

Determinativkompositum aus mittel- und Weg

Sinnverwandte Wörter:

[2] Kompromiss

Oberbegriffe:

[1, 2] Weg

Beispiele:

[1] „Das Riesenrad kreiste über dem Mittelweg, eine Windmühle aus Licht, rundherum, rundherum.“[1]
[2] „Alkohol ist überall im Norden ein Reizthema, zwischen magnetischer Anziehung und Verteufelung gibt es hier selten einen vernünftigen Mittelweg.“[2]

Sprichwörter:

in Gefahr und höchster Not bringt der Mittelweg den Tod

Charakteristische Wortkombinationen:

goldener Mittelweg

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[(1), 2] Wikipedia-Artikel „Mittelweg
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mittelweg
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMittelweg
[2] The Free Dictionary „Mittelweg
[1] Duden online „Mittelweg

Quellen:

  1. Marc Steadman: Schwarze Chronik. Ein Südstaaten-Dekameron. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1980 (Originaltitel: MacAfee county, übersetzt von Elisabeth Schnack), ISBN 3-596-22489-6, Seite 236 (englische Originalausgabe 1970).
  2. Tilman Bünz: Wer das Weite sucht. Skandinavien für Fortgeschrittene. btb Verlag, München 2012, ISBN 978-3-442-74359-9, Seite 41.