Minenarbeiter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Minenarbeiter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Minenarbeiter

die Minenarbeiter

Genitiv des Minenarbeiters

der Minenarbeiter

Dativ dem Minenarbeiter

den Minenarbeitern

Akkusativ den Minenarbeiter

die Minenarbeiter

Worttrennung:

Mi·nen·ar·bei·ter, Plural: Mi·nen·ar·bei·ter

Aussprache:

IPA: [ˈmiːnənˌʔaʁbaɪ̯tɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Minenarbeiter (Info)

Bedeutungen:

[1] jemand, der in einer Mine arbeitet

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Mine und Arbeiter sowie dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Bergarbeiter, Bergmann, Grubenarbeiter, Knappe, Kumpel

Weibliche Wortformen:

[1] Minenarbeiterin

Oberbegriffe:

[1] Arbeiter

Beispiele:

[1] „Der Streik der Minenarbeiter ist der bis dahin größte Aufstand der schwarzen Mehrheit Südafrikas gegen die übermächtigen Weißen.“[1]
[1] „Und die Bewohner der Gemeinden arbeiten in dem halben Dutzend Minen, entweder in der Verwaltung, oder sie holen als Minenarbeiter das Uranoxid aus der Erde, das gesiebt, aufbereitet, abtransportiert und in die Länder mit Kernreaktoren verkauft wird.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Minenarbeiter
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Minenarbeiter
[*] canoonet „Minenarbeiter
[?] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMinenarbeiter“ z. Zt. nicht erreichbar
[*] The Free Dictionary „Minenarbeiter
[1] Duden online „Minenarbeiter

Quellen:

  1. Bertram Weiss: Aufstand unter Tage. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 116-125, Zitat Seite 118.
  2. Paul Theroux: Ein letztes Mal in Afrika. Hoffmann und Campe, Hamburg 2017, ISBN 978-3-455-40526-2, Seite 121. Originalausgabe: Englisch 2013.