Mehrheitsgesellschaft

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mehrheitsgesellschaft (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Mehrheitsgesellschaft

die Mehrheitsgesellschaften

Genitiv der Mehrheitsgesellschaft

der Mehrheitsgesellschaften

Dativ der Mehrheitsgesellschaft

den Mehrheitsgesellschaften

Akkusativ die Mehrheitsgesellschaft

die Mehrheitsgesellschaften

Worttrennung:
Mehr·heits·ge·sell·schaft, Plural: Mehr·heits·ge·sell·schaf·ten

Aussprache:
IPA: [ˈmeːɐ̯haɪ̯t͡sɡəˌzɛlʃaft]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] überwiegender Teil der Gesellschaft eines Landes/einer Nation mit ihrer eigenen Kultur und Tradition

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Mehrheit, Fugenelement -s und Gesellschaft

Gegenwörter:
[1] Parallelgesellschaft

Oberbegriffe:
[1] Gesellschaft

Beispiele:
[1] „Parallelgesellschaften sind wichtig und gut sowohl für Einwanderer als auch für die Mehrheitsgesellschaft.“[1]
[1] „Und wenn man es genauer betrachtet, zeigt sich auch hier wieder, was bereits in anderen Situationen sichtbar wurde: Eine Teilhabe am Leben der Mehrheitsgesellschaft wird weder gesucht noch eingefordert - nicht nach deren Spielregeln.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Mehrheitsgesellschaft
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMehrheitsgesellschaft

Quellen:

  1. Mehmet Gürcan Daimagüler: Kein schönes Land in dieser Zeit. Das Märchen von der gescheiterten Integration. Goldmann, München 2013, ISBN 978-3-442-15737-2, Seite 112.
  2. Tania Kambouri: Deutschland im Blaulicht. Notruf einer Polizistin. 4. Auflage. Piper, München, Berlin, Zürich 2015, ISBN 978-3-492-06024-0, Seite 100.

,