Marende

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marende (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Marende

die Marenden

Genitiv der Marende

der Marenden

Dativ der Marende

den Marenden

Akkusativ die Marende

die Marenden

Worttrennung:

Ma·ren·de, Plural: Ma·ren·den

Aussprache:

IPA: [maˈʁɛndə]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛndə

Bedeutungen:

[1] Vorarlberg, Tirol: eine Zwischenmahlzeit am späten Nachmittag

Herkunft:

von italienisch merenda → it[1] und dies zu spätlateinisch merenda → la[2]

Synonyme:

[1] Brotzeit, Marend, Vesper

Beispiele:

[1] Jetzt machen wir aber eine Marende.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Marende
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMarende
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Marende
[1] Duden online „Marende
[1] Wilfried Seibicke: Wie sagt man anderswo? Landschaftliche Unterschiede im deutschen Sprachgebrauch. 2. Auflage. Bibliographisches Institut, Mannheim/Wien/Zürich 1983, ISBN 3-411-01978-6, Seite 163, Artikel „Zwischenmahlzeit“, dort auch der synonyme Begriff „Marende“

Quellen:

  1. nach: Wilfried Seibicke: Wie sagt man anderswo? Landschaftliche Unterschiede im deutschen Sprachgebrauch. 2. Auflage. Bibliographisches Institut, Mannheim/Wien/Zürich 1983, ISBN 3-411-01978-6, Seite 163, Artikel „Zwischenmahlzeit“, dort auch der synonyme Begriff „Marende“
  2. nach: Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 27: Deutsches Wörterbuch II, GLUC–REG, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1127-8, DNB 943161878, Seite 2198, Artikel „Marend, Marende“