Machtübergabe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Machtübergabe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Machtübergabe

die Machtübergaben

Genitiv der Machtübergabe

der Machtübergaben

Dativ der Machtübergabe

den Machtübergaben

Akkusativ die Machtübergabe

die Machtübergaben

Worttrennung:

Macht·über·ga·be, Plural: Macht·über·ga·ben

Aussprache:

IPA: [ˈmaxtʔyːbɐˌɡaːbə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Machtübergabe (Info)

Bedeutungen:

[1] Vorgang, dass die Macht vom bisherigen Inhaber an jemand anderes weitergegeben wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Macht und Übergabe

Oberbegriffe:

[1] Gabe

Beispiele:

[1] „Dennoch kommen sich die Anführer der Schwarzen und Weißen – Nelson Mandela und der Buren-Politiker Frederik Willem de Klerk – näher und handeln in einem zähen Prozess eine friedliche Machtübergabe aus.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Machtübergabe
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Machtübergabe
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMachtübergabe
[1] Duden online „Machtübergabe

Quellen:

  1. Bertram Weiss: Aufstand unter Tage. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 116-125, Zitat Seite 125.