Lohnarbeiter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lohnarbeiter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Lohnarbeiter die Lohnarbeiter
Genitiv des Lohnarbeiters der Lohnarbeiter
Dativ dem Lohnarbeiter den Lohnarbeitern
Akkusativ den Lohnarbeiter die Lohnarbeiter

Worttrennung:

Lohn·ar·bei·ter, Plural: Lohn·ar·bei·ter

Aussprache:

IPA: [ˈloːnʔaʁˌbaɪ̯tɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Lohnarbeiter (Info)

Bedeutungen:

[1] Arbeiter, der einer Lohnarbeit nachgeht

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Lohn und Arbeiter

Synonyme:

[1] Arbeitnehmer, Werktätiger, Proletarier, österreichisch: Hackler, salopp: Malocher

Gegenwörter:

[1] Arbeitgeber

Weibliche Wortformen:

[1] Lohnarbeiterin

Oberbegriffe:

[1] Arbeiter

Beispiele:

[1] „Nach Hal Draper bildet das industrielle Proletariat den Kern der Arbeiterklasse, danach kommt das nicht-industrielle Proletariat, also die Lohnarbeiter im Bereich der Dienstleistungen und der Landwirtschaft.“[1]

Wortbildungen:

Billiglohnarbeiter

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Lohnarbeit“ (dort auch „Lohnarbeiter“)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lohnarbeiter
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Lohnarbeiter
[1] Duden online „Lohnarbeiter

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Arbeiterklasse#Definitionen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Oberrheintal